Pfeil nach oben

Fotorealismus & fotorealistische Malerei

Atelier Heinrich Ingendoh Bottrop

Fotorealismus in der Malerei

Die Stilrichtung des Fotorealismus entstand in den späten sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts als bewusste Gegenströmung zur abstrakten Kunst.

1966 gab es eine Ausstellung in dieser Stilrichtung im Guggenheim Museum in New York mit dem Titel „The Photographik Image“, frei übersetzt „Das Bild nach Fotomotiv“.

Schon die französischen Landschaftsmaler haben nach entsprechenden Fotografien im Atelier gemalt. Die Bilder sind keineswegs die originalgetreue Wiedergabe der Fotos, sondern sie werden je nach Stimmung, Motiv und künstlerischen Gesichtspunkten verändert.

Heinrich Ingendoh

Mann steht vor einer Stafellei und malt.
Heinrich Ingendoh

1935 geboren in Bottrop

1953  Realschulabschluss in Bottrop.

1961  Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk in Düsseldorf.

1962  bis 2002 selbstständig in Bottrop.

1985  Malkursus bei Heinz Voss. VHS Bottrop.   

1987  Kursus in Radierung Aquatinta bei Helmut Posmyk. VHS Bottrop.

2005  bis 2006 Malerei bei Thomacz Piwarski in Düsseldorf.

2008  Acrylmalerei bei Reinhard Wieczorek in Bottrop.

2009  Mitglied im Künstlerbund Bottrop

Ausstellungen

  • Sparkasse Bottrop
  • Kulturzentrum August Everding
  • Kulturzentrum Hof Jünger Kirchhellen
  • Seniorenzentrum "Am Ehrenpark"
  • Stadtteilfest Bottrop Eigen
  • Josef Albers Museum, Quadrat (Bottroper Künstler)
  • Mediapark, Marienhospital Bottrop
  • Immobilien Thiemann
  • Kulturkneipe "Passmanns" Bottrop
  • Forum Kunst und Architektur Essen